Home » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » 08. Dezember 2004 Pe...

08. Dezember 2004 Personalgewinnung über das Internet wird immer wi...

Personalgewinnung über das Internet wird immer wichtiger

BAD HOMBURG, 8. Dezember 2004 - Der Einsatz des Internets in der Personalbeschaffung wird sich in den kommenden Jahren weiter verstärken. Das sagen 90 Prozent der Teilnehmer an der Studie "Recruiting Trends 2005", die heute auf dem 3. Symposium für Personalverantwortliche in Wiesbaden vorgestellt wird. Dabei eignet sich das Internet aus Sicht der Personalexperten insbesondere zur Ansprache junger, qualifizierter Kandidaten. 73,8 Prozent der Unternehmen sehen bereits heute Internet-Stellenbörsen als wichtigsten oder zweitwichtigste Kanal, um Hochschulabsolventen zu erreichen. Für die Ansprache von Mitarbeitern mit mehreren Jahren Berufserfahrung erzielen die Online-Jobbörsen mit über 67 Prozent ein ähnlich gutes Ergebnis.

Bis zum Jahr 2009 steigt die Bedeutung der Internet-Stellenbörsen bei diesen Zielgruppen auf über 77 Prozent (Hochschulabsolventen) beziehungsweise rund 75 Prozent (Mitarbeiter mit einigen Jahren Berufserfahrung). Darüber hinaus wächst die Bedeutung des Internets, um Auszubildende und Mitarbeiter mit abgeschlossener Ausbildung zu gewinnen.

"Hintergrund des weiter zunehmenden Engagements bei den Internetkanälen sind die geringen Kosten bei steigender Reichweite sowie die Möglichkeit, elektronische Bewerbungsverfahren aktiv zu fördern", sagt Wolfgang König, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Frankfurt. 63 Prozent der Unternehmen geben an, ihre Kosten im Personalmarketing durch E-Recruiting um durchschnittlich ein Drittel gesenkt zu haben.

Dritte Auflage der Untersuchung

Die Studie "Recruiting Trends 2005" untersucht aktuelle Entwicklungen in der Personalbeschaffung der Top-1000 der deutschen Unternehmen und 1000 Unternehmen aus dem Mittelstand. Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main führte die empirische Untersuchung gemeinsam mit dem Karriere-Netzwerk Monster Deutschland (www.monster.de) und dessen Schwestergesellschaft, dem internationalen Personaldienstleistungsunternehmen TMP Worldwide, bereits zum dritten Mal durch.


Über Monster
Das Karriere-Netzwerk Monster (www.monster.com) ist seit 1994 weltweit als Marktführer im Bereich Online-Rekrutierung aktiv. Arbeitgeber nutzen die Plattform, um Stellenanzeigen und Unternehmensprofile zu veröffentlichen und für die Suche in Lebenslaufdatenbanken. Im zehnten Jahr seines Bestehens umfasst Monster derzeit 22 nationale Webseiten mit lokalen Inhalten in Europa, Amerika und Asien. Mit 40 Millionen Lebensläufen und mehreren hunderttausend Stellenangeboten insgesamt ist es weltweit das größte Karriere-Netzwerk im Internet. Seit 2000 ist Monster auch in Deutschland online (www.monster.de). Zusätzlich zur Anzeigenschaltung und Lebenslaufdatenbank bietet das Karriere-Portal internetbasierte Software-Lösungen zur internen Verwaltung des gesamten Rekrutierungsprozesses, wie beispielsweise Monster Office HR ATS. Verkaufsbüros befinden sich in Düsseldorf, Hamburg und München. Der Firmensitz der Monster Deutschland GmbH & Co. KG und der jobpilot GmbH ist Bad Homburg in der Nähe von Frankfurt/Main.

Über jobpilot
Die jobpilot GmbH gehört seit April 2004 zur Monster Worldwide Inc. Das Karriere-Portal wurde 1995 als Jobs & Adverts gegründet. Europäische Tochtergesellschaften gibt es in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz, Tschechien sowie in Ungarn. Zum Kundenstamm des Internet-Karrieremarktes zählen die DAX-30 Unternehmen sowie 21 Unternehmen des EuroSTOXXsm-Index. Das Dienstleistungsspektrum umfasst neben der Veröffentlichung von Stellenanzeigen und der Suche in Lebenslaufdatenbanken noch weitere Services: Rekrutierungs-Software, Direct-Selection und HR-Consulting.

Über Monster Worldwide Inc.
Die amerikanische Muttergesellschaft Monster Worldwide Inc. wurde 1967 als TMP Worldwide gegründet. Mit der Firmenzentrale in New York und rund 5.000 Beschäftigten weltweit ist Monster Worldwide (NASDAQ: MNST) ein Unternehmen des S&P 500-Index. Weitere Informationen über Monster Worldwide sind unter www.monsterworldwide.com verfügbar. Zu Monster Worldwide gehört in Deutschland neben den Internet-Stellenmärkten Monster Deutschland und jobpilot auch der Personalmarketing-Dienstleister TMP Worldwide Advertising & Communications (www.tmpw.de). Zu dessen Portfolio zählen Personalwerbung, Web-basierte Recruiting-Lösungen, Employer Branding, Bewerberbetreuung und -vorauswahl, Hochschul-Marketing sowie interne Kommunikation.


Weitere Informationen:
Monster Deutschland GmbH / jobpilot GmbH
Siemensstraße 15-17
61352 Bad Homburg
Web: www.monster.de / www.jobpilot.de

PR-Agentur:
Fink & Fuchs Public Relations AG
Mathias Gundlach
Tel.: 0611/74131-52
E-Mail: mathias.gundlach@ffpr.de


©2011 Monster - Alle Rechte vorbehalten - U.S. Patent No. 5,832,497 - NYSE: MWW - V: 2019.10.0.30-314