Home » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » 19. April Sportliche...

19. April Sportlicher Ausgleich zum Job

Sportlicher Ausgleich zum Job 

  • • Monster-Umfrage zeigt: Fast zwei Drittel der befragten Deutschen treiben Sport als Ausgleich zum Arbeitsalltag

    • Gut ein Sechstel der deutschen Umfrageteilnehmer pflegt jedoch lieber soziale Kontakte als sportlich aktiv zu sein

Eschborn, 19. April 2010 – Aus dem Business- in den Trainingsanzug wechseln: Sport nach der Arbeit bietet für viele einen körperlichen und seelischen Ausgleich zum Arbeitsalltag. Laut einer aktuellen Umfrage des meistgenutzten deutschen Online-Karriereportals Monster ist dies für 62 Prozent der Befragten ausreichend Motivation, sich nach der Arbeit regelmäßig sportlich zu betätigen. Hingegen suchen 15 Prozent der Befragten Entspannung im Feierabend bei einem Treffen mit Freunden oder einem Kinobesuch. Gar keinen Sport treiben indessen 23 Prozent der Befragten.

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick
Treiben Sie Sport als Ausgleich zum Berufsalltag?

Ja, ich gehe regelmäßig nach der Arbeit zum Sport, um besser abzuschalten.

62% (1.663)

Um mich nach der Arbeit zu entspannen, treffe ich lieber Freunde oder gehe ich ins Kino.

15% (414)

Nein, ich treibe überhaupt keinen Sport.

23% (621)

Die befragten Österreicher und Schweizer suchen ebenso einen Ausgleich im Sport: 58 Prozent der Österreicher und 60 Prozent der Schweizer können so am besten vom Arbeitsalltag abschalten. Einen Abend mit Freunden oder den Kinobesuch ziehen in beiden Nachbarländern rund ein Fünftel der Befragten sportlichen Aktivitäten vor. Überhaupt keinen Sport treiben laut Umfrage gut ein Fünftel der Schweizer und 22 Prozent der Österreicher.

„Genügend Ausgleich zum Beruf durch beispielsweise Sport ist entscheidend für die gelungene Work-Life-Balance. Die volle Leistungsfähigkeit des Arbeitnehmers ist nur dann gegeben, wenn er sich seelisch ausgeglichen und körperlich fit fühlt“, so Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide. „Sport ist deswegen nicht nur für die Gesundheit des Arbeitnehmers selbst von Bedeutung, sondern das damit einhergehende Wohlbefinden kann sich zudem positiv auf die Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten und damit auf das Arbeitsklima auswirken. Deshalb finden User in unserer Ratgeber-Rubrik „Gesund & Fit“ auf monster.de hilfreiche Tipps zum Thema.“

Die Online-Umfrage von Monster erfreute sich großer Teilnahme: 3.211 Befragte in Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmten vom 15. bis zum 28. März 2010 bei der Umfrage ab. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

Download der Pressemitteilung

Druckfähiges Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung gibt es unter: http://www.webershandwick.de/monster/thumb.html

Über Monster Deutschland
Monster Deutschland (www.monster.de) ist das bekannteste und meistgenutzte private Online-Karriereportal in Deutschland* mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn bei Frankfurt/Main. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in New York. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist in Märkten in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Asien präsent. Monster Worldwide ist an der New York Stock Exchange gelistet (NYSE: MWW) und im Aktienindex S&P 500 notiert.

*TNS Infratest-Studie – November 2009

Ansprechpartner für die Medien:

Monster Worldwide Deutschland GmbH
Alexandra Güntzer
Tel.: 06196.99 92 -688; Fax: 06196.99 92 -922
E-Mail : alexandra.guentzer@monster.de

Anne Rösch
Tel.: 06196.99 92 -626; Fax: 06196.99 92 -922
E-Mail : anne.roesch@monster.de

Special Note: Safe Harbor Statement Under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995: Except for historical information contained herein, the statements made in this release constitute forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. Such forward-looking statements involve certain risks and uncertainties, including statements regarding Monster Worldwide, Inc.’s strategic direction, prospects and future results. Certain factors, including factors outside of Monster Worldwide’s control, may cause actual results to differ materially from those contained in the forward-looking statements, including economic and other conditions in the markets in which Monster Worldwide operates, risks associated with acquisitions, competition, seasonality and the other risks discussed in Monster Worldwide’s Form 10-K and other filings made with the Securities and Exchange Commission, which discussions are incorporated in this release by reference.

©2011 Monster - Alle Rechte vorbehalten - U.S. Patent No. 5,832,497 - NYSE: MWW - V: 2019.21.0.56-314