Home » Presse » Pressemitteilungen » Produkte & Service » 17.01.2013 Mittelsta...

17.01.2013 Mittelstand muss Aufträge wegen Fachkräftemangels ablehnen

Mittelstand muss Aufträge wegen Fachkräftemangels ablehnen
Berlin, 17.01.2013 – „Der Mittelstand leidet trotz der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zunehmend unter Fachkräftemangel. Fast jedes dritte Unternehmen musste aus diesem Grund bereits Aufträge ablehnen. Hier ist vor allem die Politik gefordert. Sie muss die steuerlichen Rahmenbedingungen für die betriebliche Aus- und Weiterbildung verbessern und die Vermittlung qualifizierter Arbeitskräfte optimieren.“ Dies erklärte der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, zur heutigen Beratung des Jahreswirtschaftsberichts 2013 der Bundesregierung im Bundestag.

Dass die Erwerbstätigkeit in diesem Jahr leicht zunehmen und die Arbeitslosigkeit auf Vorjahresniveau bleiben dürfte, sei in erster Linie dem Mittelstand zu verdanken. „Wir wissen aus unserer aktuellen Unternehmerumfrage, dass knapp 60 Prozent der Betriebe die Zahl ihrer Beschäftigten auf dem Stand von 2012 halten will. Etwa ein Drittel der Mittelständler plant sogar zusätzliche Einstellungen“, betonte Mittelstandspräsident Ohoven. Zugleich, und das sei ein Alarmzeichen, fände aber derzeit jeder zweite mittelständische Betrieb nicht in jedem Fall und jeder dritte Mittelständler überhaupt keine geeigneten Arbeitskräfte.

„Um Projekte zeitnah und erfolgreich umzusetzen, brauchen Unternehmen die passenden Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen. Alle Firmen stehen in den kommenden Monaten zunehmend im Wettbewerb um neue Talente“, ergänzt Bernd Kraft, Vice President General Manager beim Recruiting-Experten Monster. „Die Umfrage zeigt deutlich auf, wohin sich die Situation im Bereich Personalbeschaffung entwickeln kann, und welche Konsequenzen fehlende Mitarbeiter zur Folge haben. Es gilt, den Unternehmen des Mittelstands die notwendige Unterstützung und Beratung zur Verfügung zu stellen, um sich bei den Talenten und zukünftigen Mitarbeitern richtig zu positionieren.“

Spezielle Lösungsansätze erhalten Unternehmen auf der gemeinsamen Informationsplattform von Monster und dem BVMW unterwww.fachkraft-im-mittelstand.de. Sie ist Teil der im Jahr 2012 gestarteten Initiative „Fachkräftepotenzial“.

Ansprechpartner für die Medien:
Monster Worldwide Deutschland GmbH
Dr. Katrin Luzar
Senior Manager PR CE
Tel: 06196-9992-688
Mail: Katrin.Luzar (at) monster.de
©2011 Monster - Alle Rechte vorbehalten - U.S. Patent No. 5,832,497 - NYSE: MWW - V: 2020.19.0.23-813